Haus in Herzogenrath kaufen

Sie beabsichtigen eine Eigentumswohnung oder ein Haus in Herzogenrath zu verkaufen oder zu vermieten? Sie suchen einen liquiden Abnehmer für Ihr Haus?

Wappen von Herzogenrath

Immobilienmakler in Herzogenrath

Wir sind als Immobilienmakler in Herzogenrath tätig und unterstützen sie beim Hauskauf in Herzogenrath oder bei der Suche nach einer Eigentumswohnung.

Finden Sie auf dieser Webpräsenz passende Immobilienangebote: Von Eigentumswohnungen in Herzogenrath über Baugrundstücke bis hin zu Immobilien als Kapitalanlage.

Immobilien in Herzogenrath

Für die, die Herzogenrath noch nicht kennen, ein paar Informationen zu Herzogenrath.

In Herzogenrath leben etwa 46.708 Personen auf einer Fläche von 33,4 km² verteilt. Dies enspricht etwa einer Dichte von 1398 Einwohner je km².

Die Stadt Herzogenrath (Niederländisch ’s-Hertogenrade, Französisch Rode-le-Duc) ist eine mittlere regionsangehörige Stadt in der nordrhein-westfälischen Städteregion Aachen. Sie entstand 1972 aus der Zusammenlegung der Städte Herzogenrath, Kohlscheid und Merkstein und bildet mit dem niederländischen Kerkrade die symbolische Doppelstadt Eurode. Jahrhundertelang prägte Bergbau die Stadt.

Die Stadt Herzogenrath liegt noch im Übergangsbereich zwischen Eifel/Rheinischem Schiefergebirge und niederrheinischer Tiefebene. Nachbargemeinden sind, im Uhrzeigersinn, beginnend im Norden, Übach-Palenberg, Baesweiler, Alsdorf, Würselen, Aachen, Kerkrade (NL) und Landgraaf (NL). Herzogenrath gehört zum Nordkreis Aachen. Die Stadt hat eine Nord-Süd-Ausdehnung von ca. 14 km, in der West-Ost-Achse sind es nur zwischen 1,5 und 4 km. Auf einer Länge von knapp 9 km ist die westliche Stadtgrenze gleichzeitig Landesgrenze zu den Niederlanden, im Wesentlichen zur Stadt Kerkrade.

Die Wurm, wichtigster Nebenfluss der Rur, fließt zunächst östlich an den Herzogenrather Stadtteilen Kohlscheid und Straß vorbei, um dann den Ortskern der Stadt Herzogenrath in einen südlichen Teil rund um die Burg und einen nördlichen Teil (Afden) mit dem Bahnhof, Industriegebiet und Rathaus zu trennen. Der aus westlicher Richtung von Alsdorf her fließende Broichbach (auch: Broicher Bach) mündet genau im Herzen Herzogenraths in die Wurm und trennt Afden und den Westen Herzogenraths (mit Niederbardenberg, Ruif und Wefelen) vom übrigen Stadtgebiet. Ein Stausee etwa 500 Meter oberhalb der Mündung im Naherholungsgebiet Broichbachtal gelegen, reguliert den Wasserzufluss vom Broichbach in die Wurm. Hier liegt auch die historische Erkensmühle. Die Wurm passiert nördlich der Altstadt das Gelände der St. Gobain Glasfabrik an deren Ende sie auf niederländisches Staatsgebiet trifft, um bis Übach-Palenberg bzw. Rimburg (NL) Grenzfluss zwischen den Niederlanden und Deutschland zu bleiben.