Wohnungen in Königswinter kaufen

Sie möchten eine Eigentumswohnung oder ein Haus in Königswinter kaufen oder mieten? Sie sind auf der Suche nach einem liquiden Nach-Mieter für Ihre Wohnung?

Wappen von Königswinter

Immobilienmakler in Königswinter

Wir sind als Immobilienmakler in Königswinter tätig und unterstützen sie beim Hauskauf in Königswinter oder bei der Suche nach einer Eigentumswohnung.

Finden Sie auf unserer Internetpräsenz passende Wohnungsangebote: Von Eigentumswohnungen in Königswinter über Baugrundstücke bis hin zu Immobilien als Investition.

Immobilien in Königswinter

Für alle, die Königswinter bislang nicht kennen, ein paar Daten zu Königswinter.

In Königswinter wohnen etwa 40.771 Personen auf einer Fläche von 76,19 km² . Dies enspricht etwa einer Dichte von 535 Einwohner je km².

Königswinter ist eine Stadt im Rhein-Sieg-Kreis in Nordrhein-Westfalen mit über 40.000 Einwohnern, auf der östlichen Rheinseite gegenüber dem Bonner Stadtbezirk Bad Godesberg gelegen. Die Stadt liegt zu Füßen des Siebengebirges mit dem Petersberg, der als Standort des Bundesgästehauses vielfach Stätte von Konferenzen mit nationaler und internationaler Ausstrahlung wurde.

Die Stadt liegt zwischen Bad Honnef und Bonn-Beuel gegenüber von Bad Godesberg auf der rechten Seite des Rheins, der sich an dieser Stelle im Übergangsbereich vom Mittel- in den Niederrhein befindet. Naturräumlich lässt sich der Westen des Stadtgebiets dem Siebengebirge zuordnen, der größere Teil des Ostens dem Pleiser Hügelland und ein kleinerer Teil der Asbacher Hochfläche. Damit umfasst es ein Gebiet, das vom Rheintal bis zu den nordwestlichen Ausläufern des Westerwalds reicht. Das Rheintal weitet sich bei Königswinter nördlich von Drachenfels und Petersberg schrittweise in die beginnende Niederrheinische Bucht aus. Weitere prominente Anhöhen sind die Dollendorfer Hardt, der Lohrberg, der Nonnenstromberg, der Stenzelberg, der Weilberg sowie die Wolkenburg. Der höchste Punkt im Stadtgebiet Königswinter liegt bei 461 Metern über NN auf dem Großen Ölberg. Dieser Punkt ist gleichzeitig der höchste Punkt im Rhein-Sieg-Kreis.

Die Königswinterer Altstadt liegt bei 74 m ü. NN auf einer rund 500 m breiten Terrasse, am nordwestlichen Beginn des Drachenfels sowie am Fuße des Petersbergs. Die Gemarkung des Ortsteils Altstadt bzw. Stadtteils Königswinter erstreckt sich im Nordosten bis auf dessen Gipfel, den sie sich mit der Niederdollendorfs teilt. Die Wohnbebauung des Stadtteils reicht auf Höhe der Altstadt bis unmittelbar an den Rhein heran, wird weiter nördlich durch einen breiteren Auenstreifen begrenzt und geht im Norden in die Niederdollendorfs zum Teil nahtlos über. Nach Süden wird sie durch eine Engstelle begrenzt und verjüngt, die der zwischen Rhöndorf im Süden und Königswinter im Norden bis an den Rhein heranreichende Drachenfels an diesem Punkt bildet und dort nur noch zwei Straßen und zwei Bahnstrecken Platz lässt. Dort befindet sich auch der Drachenfelsgrund, eine historisch als Reih[2] bezeichnete Untiefe im Rhein. Östlich und oberhalb der Trasse der Bundesstraße sowie im breiten Tal zwischen Petersberg und Hirschberg bestehen kleinere Wohngebiete, Schrebergärten und Einzelhäuser, ebenso auf einem westlichen Bergrücken (Rüdenet) unterhalb des Drachenfels.